Anmeldung

Datenschutz (GDPR)
Ich habe mein Kennwort vergessen
Autorisation
Sind Sie nicht registriert? Nutzen Sie die Vorteile einer Registrierung:
Waren speichern in Bezug auf das Projekt
Fachberatung online
Registrierung
Anmelden
Durch den Einsatz des Formulars bestätigen Sie Ihre Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen. nutzungsbedingungen der webseite zu und stimme diesen vollständig zu
Autorisation

VENTS KAM 125 (KFK+GFK)

  • Beschreibung
  • Charakteristik
  • Leistungsdiagramm
  • Downloads
  • Abmessungen
  • Bezeichnungsschlüssel
Beschreibung
Beschreibung
ANWENDUNG
  • Die Kaminventilatoren, die für Warmluftverteilungssysteme bestimmt sind, ermöglichen ein vollwertiges Luftheizungssystem auf Basis eines Kamins.
  • Dieses System ist eine ideale Lösung für die Beheizung der Räume von saisonbeding bewohnbaren Häusern, die im Winter nicht regelmäßig benutzt werden.
  • Der Einbau eines solchen Luftfördersystems gewährleistet eine schnelle und rationale Verteilung der Primärwärme in den Nebenräumen.
  • Der Ventilator ist für die Anwendung bei der Fördermitteltemperatur von 0 bis +150 °C.
AUFBAU
  • Das doppelwandige Gehäuse ist aus verzinktem Stahlblech gefertigt und von innen durch eine Mineralwolleschicht wärme- und schallisoliert.
  • Das perforierte Gehäuse sichert den inneren Luftumlauf und die Motorkühlung. 
  • Der Ventilator ist mit einem Temperaturregler ausgestattet, zur Einstellung der Ein und Ausschalttemperatur.
  • Die Aktivierungstemperatur für den Ventilator ist von 0 bis zu +90 °C einstellbar, je nach Lufttemperatur im Kamingehäuse.
MOTOR
  • Einphasenmotor für den Anschluss an 230 V / 50 Hz Stromnetz.

  • Isolationsklasse F.

  • Die Motoren verfügen über einen integrierten Überhitzungsschutz mit automatischer Rückstellung. 

  • Der Motor liegt außerhalb dem Luftstrombereich und ist mit vorwärts gekrümmten Laufradschaufeln ausgestattet. Die Kugellager gewährleisten eine lange Lebensdauer des Motors.
  • KAM Ventilator ist mit einem Asynchronmotor und einem extra Laufrad für Anblasen und Kühlung ausgestattet.
REGELUNG DER LÜFTUNGSSTUFE
  • Stufenlose oder stufenweise Regelung der Lüftungsstufe über einen Triac- oder Trafo-Drehzahlregler für KAM Modelle.
  • Der Bereich der Lüftungsstufen ist von 0 bis 100 %.
  • Bei mehreren Ventilatoren sollte beachtet werden, dass die maximale Leistungsaufnahme und Stromstärke des Drehzahlreglers nicht überschritten wird.
MONTAGE
  • Die Kaminventilatoren sind für den Anschluss an runde Lüftungsrohre ausgelegt.
  • Die Montage ist, in Übereinstimmung mit der Luftförderrichtung (durch Pfeile am Ventilatorgehäuse markiert), in jeder Lage zulässig.
  • Bei der Montage ist der Wartungsbereich vorzusehen. 
  • Vom Ventilator zu allen Räumen muss ein Lüftungsrohr für Warmluftzuführung verlegt werden.
  • Das verdeckte Lüftungsrohrsystem mit der Zwangsverteilung der Warmluft in die Nebenräumen ist platzsparend und zu jedem Hausdesign passend.
VARIANTEN
  • FFK ist ein abnehmbares Boxfilter zur Reinigung der geförderten Luft (Filterklasse G3). Die Befestigung des Filters am Ventilatorgehäuse mit Druckschlössern gewährleistet eine leichte Demontage für die Filterreinigung.

     

  • KFK ist eine Metall-Luftmischeinheit mit einer integrierten Temperaturregelklappe und einem Filter der Filterklasse G3 zur Reinigung der geförderten Luft. Die Befestigung des Filters am Ventilatorgehäuse mit Druckschlössern gewährleistet eine leichte Demontage für die Filterreinigung. Die KFK-Luftmischeinheit ermöglicht die Zufuhr der Kaltluft zur Luftmischeinheit, falls die Fördermitteltemperatur über +90 °C ist, sowie die Warmluftabfuhr bei Ventilatorstillstand.

     

  • GFK ist eine selbsttätige Klappe zu Verhinderung des Luftrückstroms im System. Die integrierte Luftmischeinheit KFK und die selbsttätige GFK Klappe dienen dem Überhitzungsschutz des Ventilators bei Ventilatorstillstand, z. B. im Falle des Stromausfalls, durch Gestaltung des Bypass-Systems. Im Falle des Ventilatorstillstandes sperrt das Bypass-System die selbsttätige Klappe und die warme Luft wird in die Nebenräume geleitet.

Wirkungsweise des Ventilators KAM
  • Wenn die Lufttemperatur im kaminnahen Bereich den Sollwert erreicht, schaltet der Ventilator automatisch ein, und verteilt die durch den Kamin erhitzte Luft in die Nebenräumen. Nach der Temperaturabsenkung unter den Sollwert schaltet der Ventilator aus.
Wirkungsweise des Ventilators KAM mit FFK -Boxfilter
  • Wenn die Lufttemperatur im kaminnahen Bereich den Sollwert erreicht, schaltet der Ventilator automatisch ein, und verteilt die durch den Kamin erhitzte und über den Filter FFK gereinigte Luft in die Nebenräumen. Nach der Temperaturabsenkung unter den Sollwert schaltet der Ventilator aus.
Wirkungsweise des Ventilators KAM und der Luftmischeinheit KFK mit der integrierten Temperaturregelklappe
  • Wenn die Lufttemperatur im kaminnahen Bereich den Sollwert erreicht, schaltet der Ventilator automatisch ein und verteilt die durch den Kamin erhitzte Luft in die Nebenräumen. Nach der Temperaturabsenkung unter den Sollwert schaltet der Ventilator aus. Der Ventilator sorgt für die Kaltluftzufuhr in die Luftmischeinheit, falls die Fördermitteltemperatur über +90 °C ist, sowie die Heißluftabfuhr bei Ventilatorstillstand. 
Wirkungsweise des Ventilators KAM, der Luftmischeinheit KFK und der Temperaturregelklappe GFK
  • Wenn die Lufttemperatur im kaminnahen Bereich den Sollwert erreicht, schaltet der Ventilator automatisch ein und verteilt die durch den Kamin erhitzte Luft in die Nebenräumen. Nach der Temperaturabsenkung unter den Sollwert schaltet der Ventilator aus. Das Bypass System dient dem Überhitzungsschutz des Ventilators, z.B. bei Stromausfall. Im diesem Falls schaltet die selbsttätige Klappe FGK aus und die Warmluft strömt über das Umlaufrohr und kommt nicht im Kontakt mit dem Ventilator. Falls die Fördermitteltemperatur zu heiss ist, schließt die Luftmischeinheitklappe und die Kaltluft wird zum Ventilator geleitet.
Montage- und Betriebsbeispiel von KAM Ventilatoren mit FFK Filter im Kaminsystem Montage- und Betriebsbeispiel von KAM Ventilatoren mit KFK Rückschlagklappe und KAM Ventilatoren mit der Klappe KFK und GFK (BYPASS) im Kaminsystem
Charakteristik
Charakteristik
Parameter KAM 125 (KFK+GFK)
Maßeinheit
Schall- und wärmeisoliertes Gehäuse ja -
Außenläufermotor nein -
Hochleistungs-Außenläufermotor nein -
Zweistufiger Außenläufermotor nein -
Kanaldurchmesser 125 mm
Aufbau radial -
Phasen 1 ˜
Spannung 230 V
Frequenz 50 Hz
Schalldruck 3 m 42 dBА
Leistungsaufnahme 108 W
Strom Strom 0.81 А
Max. Förderleistung 400 m³/h
Drehzahl 1300 min-1
Max. Fördermitteltemperatur 150 °С
Schutzart IP X2 -
Gewicht 8.5 kg
Gehäusematerial verzinkter Stahl -
Option Option KFK+GFK -
Luftkanal für Rundrohre -
Typ zuluft -
Montage Kamin -
Leistungsdiagramm
Leistungsdiagramm
  • Auswahlverfahren:
  • Luftleistung:
  • Druck:
Arbeitspunkt
  • Luftleistung: --
  • Druck: ---
Technische Unterlagen
Downloads
Betriebsanleitung "VENTS KAM" (pdf 3.75Mb)
Hochauflösende Produktabbildungen herunterladen "VENTS KAM" (psd 2.64Mb)
Das Bild "VENTS KAM" für Ihre Seite herunterladen (png 781.32Kb)
Zertifikat GS "KAM" (pdf 162.12Kb)
Zertifikat LVD "KAM" (pdf 152.6Kb)
Zertifikat CB Test Report "KAM" (pdf 1.01Mb)
Konformitätserklärung "KAM" (pdf 1.57Mb)
Broschüre "VENTS KAM" (pdf 2.54Mb)
Abmessungen
Charakteristik
VENTS  KAM 125 (KFK+GFK)
Parameter Wert Maßeinheit
∅D 124 mm
B 245 mm
L 260 mm
H 610 mm
H1 560 mm
P 50 mm
Bezeichnungsschlüssel
Bezeichnungsschlüssel
Serie Durchmesser des Anschlussstutzens Motor Modifikationen
VENTS KAM 125; 150; 160; 200 Eco: mit Außenrotor
Eco max: Außenläufer- Hochleistungsmotor
_: standartmäßig inklusive Temperaturregler
T1: kein Temperaturregler ist enthalten

 

 

 

Ihre Meinung mitteilen
Dank dieser Webseite konnte ich das gewünschte Produkt einfach und leicht auswählen
Ich finde die Nutzung der Webseite logisch und einfach
Ihre Webseite gefällt mir

Abstimmung
Wie bequem finden Sie unsere aktualisierte Webseite?