Anmeldung

Datenschutz (GDPR)
Ich habe mein Kennwort vergessen
Autorisation
Sind Sie nicht registriert? Nutzen Sie die Vorteile einer Registrierung:
Waren speichern in Bezug auf das Projekt
Fachberatung online
Registrierung
Anmelden
Durch den Einsatz des Formulars bestätigen Sie Ihre Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen. nutzungsbedingungen der webseite zu und stimme diesen vollständig zu
Autorisation

VENTS NKV 250-2

  • Beschreibung
  • Charakteristik
  • Downloads
  • Abmessungen
  • Weitere Charts
  • Montagebeispiel
Beschreibung
Beschreibung
EINSATZGEBIET

Die Rohr-Warmwasser-Heizregister sind geeignet zur Heizung der Zuluft in runden Lüftungssystemen. Die Heizregister werden auch als Luftvorwärmer in den Zuluft- sowie den Zu- und Abluftanlagen eingesetzt.

AUFBAU

Das Gehäuse des Heizregisters ist aus verzinktem Stahlblech, die Röhrenkollektoren sind aus den Kupferröhren und die Wärmeaustauschoberfläche aus den Aluplatten hergestellt. Zum luftdichten Anschluss an die Lüftungsrohre sind die Heizregister mit den Gummidichtungen versehen. Die Heizregister werden in der Zwei- bzw. Vierreihenausführung zum Betrieb beim maximalen Betriebsdruck 1,6 MPa (16 bar) und der maximalen Betriebstemperatur +100 °C geliefert. Am Ausgangskollektor des Heizregisters ist ein Stutzen zur Montage eines Eintauch-Temperatursensors sowie zum Frostschutz des Heizgeräts vorgesehen. Das Heizregister ist mit einem Entlüftungsnippel ausgestattet.

MONTAGE

Die Montage des Heizregisters erfolgt durch den Anschluss an runde Lüftungsrohre und die Befestigung mit Hilfe der Schlauchschellen. Die Montagelage des Wasser-Heizregisters soll eine ungehinderte Entlüftung erlauben. Die Montage ist, in Übereinstimmung mit der Luftförderrichtung (durch einen Pfeile am Heizregister markiert) auszuführen.

Es empfiehlt sich, das Heizregister so zu montieren, damit der Luftstrom im Durchschnitt gleichmäßig verteilt wird.

Vor dem Heizregister ist ein Luftfilter zu montieren zum Schutz der Heizelemente vor Verschmutzung.

Das Heizregister kann entweder vor oder nach dem Ventilator montiert werden. Wird das Heizregister nach dem Ventilator installiert, so ist zwischen diesen beiden Geräten eine Luftleitung von mindestens zwei Anschlussdurchmessern lang zur Stabilisierung des Luftstromes zu verlegen sowie die maximale zulässige Lufttemperatur im Ventilator einzuhalten.

Das Heizregister ist mit der Gegenstromschaltung anzuschließen, im anderen Fall kommt es zur Minderung der Leistungsfähigkeit um 5-15 %. Sämtliche Berechnungsnomogramme, die im Katalog enthalten sind, gelten für diesen Anschluss.

Wird als Wärmeträger das Wasser eingesetzt, so ist das Heizregister nur im Innenbereich aufzustellen und zu betreiben. Zur Montage im Außenbereich ist von einer Antigefriermischung (z.B. Äthylenglykollösung) als Wärmeträger Gebrauch zu machen.

Die kompatible Steuerung für die Heizregister sichert einen einwandfreien und sicheren Betrieb der Heizregister und verfügt über die Steuer- und Schutzfunktionen:

  • Automatische Heizleistungsregelung und Temperaturregelung.
  • Einschaltung des Lüftungssystems mit Vorwärmung des Heizregisters.
  • Betrieb mit motorbetätigten Luftklappen mit einer Rückstellfeder.
  • Überwachung des Filterverschmutzung mit dem Differenzdruckschalter.
  • Abschaltung des Ventilators bei Frostgefahr des Heizregisters.
Gegenluftstrom-Anschluss des Heizregisters Anschluss in der Richtung des Luftstromes

Luftdruckverluste der Wasser-Heizregister

Runde NKV Modelle

Charakteristik
Charakteristik
Parameter NKV 250-2
Maßeinheit
Gewicht 10.3 kg
Anzahl der Rohrreihen Anzahl der Rohrreihen 2 -
Rundrohrabmessung Rundrohrabmessung 250 mm
Heizung Warmwasserheizung -
Luftkanal für Rundrohre -
Anschlussdurchmesser 250 mm
Technische Unterlagen
Downloads
Broschüre "NKV (rund)" (pdf 529.43Kb)
Betriebsanleitung "NKV" (pdf 1.82Mb)
Hochauflösende Produktabbildungen herunterladen "NKV (rund)" (psd 2.5Mb)
Das Bild "NKV (rund)" für Ihre Seite herunterladen (png 784.59Kb)
Abmessungen
Charakteristik
VENTS NKV 250-2
Parameter Wert Maßeinheit
∅D 248 mm
B 470 mm
H 350 mm
H3 270 mm
L 350 mm
L1 32 mm
L2 43 mm
L3 270 mm
K G 1'' mm
Weitere Charts
Weitere Charts

Berechnungsbeispiel für Warmwasser-Heizregister:

Betriebsparameter im System: bei dem Luftdurchsatz 1000 m3/h ist die Luftgeschwindigkeit im Warmwasser-Heizregister 3,4 m/s 1.

  • Maximale Zulufttemperatur: Verlängern Sie die Linie des Luftdurchsatzes 2 bis zu dem Punkt, wo sie die Außenlufttemperaturkurve (blaue Linie, z. B. -20°C) kreuzt. Dann ziehen Sie eine horizontale Linie 2 nach links, bis auf die Kurve des Wasser-Druckverlustes (z. B. 90/70°C). Ziehen Sie von diesem Punkt aus eine vertikale Linie 3 zur Achse der Zulufttemperatur am oberen Ende der Grafik (+20 °C).
  • Heizleistung des Warmwasser-Heizregisters: Verlängern Sie die Linie 1 bis zu dem Punkt, wo sie die Außentemperaturkurve (z. B. -20°C, rote Kurve) kreuzt. Dann ziehen Sie von diesem Punkt aus eine horizontal Linie 4 nach rechts, bis auf die Kurve des Wasser-Druckverlustes (z. B. 90/70°C). Von hier aus ziehen Sie eine senkrechte Linie 5 nach oben zur Achse der Heizleistung des Warmwasser-Heizregisters (15,5 kW).
  • Wasserdurchsatz im Wasser-Heizelement: Verlängern Sie die Linie 5 nach unten 6 zur Achse am Ende der Grafik, die den Wasserdurchsatz anzeigt (0,19 l/Sek).
  • Wasserdruckverlust: Ziehen Sie eine Linie 7 von dem Punkt, an dem die Linie 6 die schwarze Kurve kreuzt, zu der Achse, die den Wasserdruckverlust anzeigt (11 kPa).

Montagebeispiel
Montagebeispiel
Serie   Flansch-Durchmesser, mm   Reihenzahl des Warmwasser-Heizregisters
NKV
  100; 125; 150; 160; 200; 250; 315   2;4
Ihre Meinung mitteilen
Dank dieser Webseite konnte ich das gewünschte Produkt einfach und leicht auswählen
Ich finde die Nutzung der Webseite logisch und einfach
Ihre Webseite gefällt mir

Abstimmung
Hauptkriterien zur Wahl eines Kleinraumventilators