Anmeldung

Datenschutz (GDPR)
Ich habe mein Kennwort vergessen
Autorisation
Sind Sie nicht registriert? Nutzen Sie die Vorteile einer Registrierung:
Waren speichern in Bezug auf das Projekt
Fachberatung online
Registrierung
Anmelden
Durch den Einsatz des Formulars bestätigen Sie Ihre Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen. nutzungsbedingungen der webseite zu und stimme diesen vollständig zu
Autorisation

VENTS VPVO 1250-4

  • Beschreibung
  • Charakteristik
  • Downloads
  • Modifikationen
  • Abmessungen
  • Weitere charts
  • Abmessungen
  • Bezeichnungsschlüssel
  • Zubehör
  • Betrieb von Ventilatoren mit Frequenzumrichter
Beschreibung
Beschreibung
VERWENDUNGSZWECK LAUFRAD
  • Die Ventilatoren werden verwendet:
    • Als Teil eines Rauchabzugssystems für Überdruckhaltung um einen Differenzdruck im Überdruck in Treppenschächten, Schleusen und Aufzugsschächten zu schaffen, um die Rauchausbreitung in diesen Räumlichkeiten zu verhindern. Es sorgt für den Schutz der Menschen auf den Fluchtweg vor den Auswirkungen von Brandgefahren und schafft auch die Möglichkeit für Feuerbekämpfungmaßnahmen.
    • In allgemeinen Lüftungssysteme für Industrie-, öffentliche und Wohngebäude.
  • Je nach der Standardgröße und der erforderlichen Leistung sind die Ventilatoren mit Laufräder mit 6 bzw. 8 Laufradschaufeln und einem Neigungswinkel von 20 ° bis 50 ° mit einem Pitch von 2,5 bis 5° verwendet, um eine genaue Abstimmung mit dem Arbeitspunkt sicherzustellen.
  • Die speziell entwickelte Laufradschaufeln bieten einen hohen Wirkungsgrad des Ventilators bei niedrigem Geräuschpegel.
  • Das Laufrad ist dynamisch ausgewuchtet.
  • Das geringe Gewicht und Massenträgheitsmoment des Laufrades tragen zum schnellen Start des Ventilators bei.
  • Die Laufradschlauffeln des Ventilators können ausgestattet werden:
    • PAG: glasfaserverstärktes Polyamid
    • AL: Aluminium.
  • Bitte bestätigen Sie das Material der Laufradschaufeln bei Ihrer Bestellung.
AUFBAU
  • Das Metall-Gehäuse mit ausgerollten Flanschen bietet eine hohe Steifigkeit und minimale Abstände zwischen dem Gehäuse und den Schaufeln.
  • Eine Zugangstür ist am Ventilatorgehäuse vorgesehen.
  • Alle Komponenten des Gehäuses sind zum Schutz vor Umweltrisiken pulverbeschichtet.
  • Das Gewicht des Ventilators kann von dem im Katalog angegebenen Gewicht abweichen und hängt von den verwendeten Einheiten (Motor, Anschlusskasten usw.) ab.
ELEKTROMOTOR
  • Die Ventilatoren sind mit dreiphasigen (400 V/50 Hz) einstufigen 2-, 4- oder 6-poligen Elektromotoren ausgestattet.
  • Motor mit Energieeffizienzklasse IE3 auf Anfrage.
MONTAGE  
  • Die Ventilatoren werden auf jeder ebenen Oberfläche oder direkt in einen Luftkanal montiert.
  • Die Ventilatoren sind für eine horizontale und vertikale Montage geeignet.
  • Bei der Montage des Ventilators in einem Lüftungsrohr erfolgt die Verbindung zu den Lüftungsrohren mittels Flanschen.
  • Für die Boden-, Wand- oder Deckenmontage des Ventilators sind O-VO Halterungen verwendet (im Lieferumfang nicht erhalten, separat verfügbar).
  • Die Ventilatoren sind auch für die Montage auf den Dachflächen konstruiert, um die direkte Außenluftzufuhr zu den Treppenbereichen zu gewährleisten.

Montage in Abwesenheit des Kanalsystems vor dem Ventilator

  • In Abwesenheit eines Kanalsystems vor dem Axialventilator es notwendig, den Eingangskonus VK-VO zu montieren, um die aerodynamischen Parameter des Luftstroms zu verbessern.

Montage des Ventilators in Kanalsysteme

  • Um einen gleichmäßigen Luftstrom des Ventilators zu gewährleisten, wird es empfohlen, ein gerades Lüftungsrohr mit einer Querschnittsfläche zu montieren, die der Querschnittsfläche des Ventilators entspricht.
  • Die Länge dieses Abschnitts muss 3 ÷ 4 D (D - Innendurchmesser des Ventilators) betragen.
  • Die Länge des geraden Abschnitts hinter dem Ventilator muss 1,5 ÷ 2 D betragen.
  • Die Reduzierung der empfohlenen Länge der Lüftungsrohre reduziert den Druck und die Förderleistung des Ventilators.
  • Es wird empfohlen die flexible VVGF-Einsätze für Schwingungsdämpfung und Geräuschdämmung zu verwenden.

Montage in Abwesenheit des Kanalsystems nach dem Ventilator

  • Wenn der Axialventilator das Endgerät im ist (in Abwesenheit eines Kanalsystems  ein Diffusor montiert werden, um die Geschwindigkeit und den dynamischen Druck des Ventilators zu reduzieren.
  • Durch Verringerung der Luftaustrittsgeschwindigkeit werden die "Stoß" Verluste signifikant reduziert (im Verhältnis zum Quadrat der Geschwindigkeitsabnahme). 
  • Es wird nicht empfohlen, den Konfusor nach dem Ventilator zu platzieren.

   

Montage im der Nähe der Wendebereiche

  • Wenn es notwendig ist, den Ventilator direkt nach dem Wendebereich (Knie) zu montieren, werwenden Sie ein Wendebereich mit einem großen Biegeradius oder ein System der internen Leitschaufeln.

Montage im Übergang von einem Durchmesser zum anderen

Beim Übergang von einem kleineren zu einem größeren Durchmesser verwenden Sie ein Übergangsdiffusor, bei dem der Öffnungswinkel 12° nicht überschreiten muss.

Montage in vollgestellten Räumen

  • Um den Normalbetrieb des Ventilators in engen Räumen zu gewährleisten, ist es notwendig, einen ausreichenden Abstand der Eingangs- und Ausgangsflanschen von dem Boden, Wänden, sperrigen Geräten und Hindernisse sicherzustellen.

KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR AXIALVENTILATOREN
MONTAGEBEISPIEL DER AXIALVENTILATOREN AUF DACHFLÄCHEN
Charakteristik
Charakteristik
Parameter VPVO-1250-4D/7,5-8/25/(AL|PAG)
VPVO-1250-4D/11-8/30/(AL|PAG)
VPVO-1250-4D/15-8/32,5/(AL|PAG)
VPVO-1250-4D/15-8/35/(AL|PAG)
VPVO-1250-4D/18,5-8/37,5/(AL|PAG)
VPVO-1250-4D/22-8/40/(AL|PAG)
VPVO-1250-4D/30-8/45/(AL|PAG)
Maßeinheit
Standardgröße 1250 1250 1250 1250 1250 1250 1250 -
Aufbau round flange, axial round flange, axial round flange, axial round flange, axial round flange, axial round flange, axial round flange, axial -
Rauchentfernung ja ja ja ja ja ja ja -
Polanzahl des Motors 4 4 4 4 4 4 4 -
Phasen 3 3 3 3 3 3 3 ˜
Spannung 400 400 400 400 400 400 400 V
Frequenz 50 50 50 50 50 50 50 Hz
Installierte Motorleistung Ny 7.5 11 15 15 18.5 22 30 kW
EC-Motor nein nein nein nein nein nein nein -
Drehzahl 1440 1440 1440 1440 1440 1440 1440 min-1
Anzahl der Laufradschaufeln 8 8 8 8 8 8 8 -
Schaufelwinkel 25 30 32.5 35 37.5 40 45 °
Gehäusematerial polymerbeschichteter Stahl polymerbeschichteter Stahl polymerbeschichteter Stahl polymerbeschichteter Stahl polymerbeschichteter Stahl polymerbeschichteter Stahl polymerbeschichteter Stahl -
Länge 650 800 800 800 900 900 900 mm
Gewicht 241 275.3 294.4 294.4 339.9 353.2 416.2 kg
Außenmontage ja ja ja ja ja ja ja -
Effizienz der Wärmerückgewinnung nein nein nein nein nein nein nein -
Luftkanal für Rundrohre für Rundrohre für Rundrohre für Rundrohre für Rundrohre für Rundrohre für Rundrohre -
Montage Bodenmontage, Wandmontage, Deckenmontage, Dach, Rohreinschub Bodenmontage, Wandmontage, Deckenmontage, Dach, Rohreinschub Bodenmontage, Wandmontage, Deckenmontage, Dach, Rohreinschub Bodenmontage, Wandmontage, Deckenmontage, Dach, Rohreinschub Bodenmontage, Wandmontage, Deckenmontage, Dach, Rohreinschub Bodenmontage, Wandmontage, Deckenmontage, Dach, Rohreinschub Bodenmontage, Wandmontage, Deckenmontage, Dach, Rohreinschub -
Technische Unterlagen
Downloads
Das Bild "VENTS VPVO" für Ihre Seite herunterladen (png 325.12Kb)
Hochauflösende Produktabbildungen herunterladen "VENTS VPVO" (psd 4.04Mb)
Kataloge "VPVO Axialventilatoren. VDO Axial-Entrauchungsventilatoren." (pdf 32.49Mb)
Broschüre "Axial-Mitteldruckventilatoren VENTS VPVO" (pdf 13.28Mb)
Betriebsanleitung "VENTS VPVO" (pdf 3.13Mb)
Modifikationen
Name der Modifikation
VPVO-1250-4D/7,5-8/25/(AL|PAG)
VPVO-1250-4D/11-8/30/(AL|PAG)
VPVO-1250-4D/15-8/32,5/(AL|PAG)
VPVO-1250-4D/15-8/35/(AL|PAG)
VPVO-1250-4D/18,5-8/37,5/(AL|PAG)
VPVO-1250-4D/22-8/40/(AL|PAG)
VPVO-1250-4D/30-8/45/(AL|PAG)
+
+
+
+
+
+
+
Abmessungen
Charakteristik
Parameter Wert Maßeinheit
Weitere charts
Weitere charts
Nummer auf der Grafik Modell des Ventilators mit Aluminiumlaufrad (AL) Modell des Ventilators mit Laufrad aus glasfaserverstärktem Polyamid (PAG)
1 VPVO-1250-4D/7,5-8/25/AL VPVO-1250-4D/7,5-8/25/PAG
2 VPVO-1250-4D/11-8/30/AL VPVO-1250-4D/11-8/30/PAG
3 VPVO-1250-4D/15-8/32,5/AL VPVO-1250-4D/15-8/32,5/PAG
4 VPVO-1250-4D/15-8/35/AL VPVO-1250-4D/15-8/35/PAG
5 VPVO-1250-4D/18,5-8/37,5/AL VPVO-1250-4D/18,5-8/37,5/PAG
6 VPVO-1250-4D/22-8/40/AL VPVO-1250-4D/22-8/40/PAG
7 VPVO-1250-4D/30-8/45/AL VPVO-1250-4D/30-8/45/PAG
Abmessungen
Abmessungen

Bezeichnungsschlüssel
Bezeichnungsschlüssel

Zubehör
Zubehör
Ventilator Ø 400 Ø 450 Ø 500 Ø 560 Ø 630 Ø 710 Ø 800 Ø 900 Ø 1000 Ø 1120 Ø 1250
Halterung O-VO-400 O-VO-450 O-VO-500 O-VO-560 O-VO-630 O-VO-710 O-VO-800 O-VO-900 O-VO-1000 O-VO-1120 O-VO-1250
Flansche F-VO-400 F-VO-450 F-VO-500 F-VO-560 F-VO-630 F-VO-710 F-VO-800 F-VO-900 F-VO-1000 F-VO-1120 F-VO-1250
Flexibler Einsatz VVGF-VO-400 VVGF-VO-450 VVGF-VO-500 VVGF-VO-560 VVGF-VO-630 VVGF-VO-710 VVGF-VO-800 VVGF-VO-900 VVGF-VO-1000 VVGF-VO-1120 VVGF-VO-1250
Flexibler Einsatz bis 400 °С VVGF-VO-400 - 400/2 VVGF-VO-450 - 400/2 VVGF-VO-500 - 400/2 VVGF-VO-560 - 400/2 VVGF-VO-630 - 400/2 VVGF-VO-710 - 400/2 VVGF-VO-800 - 400/2 VVGF-VO-900 - 400/2 VVGF-VO-1000 - 400/2 VVGF-VO-1120 - 400/2 VVGF-VO-1250 - 400/2
Haube Z-VO-400 Z-VO-450 Z-VO-500 Z-VO-560 Z-VO-630 Z-VO-710 Z-VO-800 Z-VO-900 Z-VO-1000 Z-VO-1120 Z-VO-1250
Dachadapter PK-VO-400 PK-VO-450 PK-VO-500 PK-VO-560 PK-VO-630 PK-VO-710 PK-VO-800 PK-VO-900 PK-VO-1000 PK-VO-1120 PK-VO-1250
Montagekasten SM-VO-400-450 SM-VO-500 SM-VO-560-630 SM-VO-710-800 SM-VO-900 SM-VO-1000-1120 SM-VO-1250
Einströmdüse VK-VO-400 VK-VO-450 VK-VO-500 VK-VO-560 VK-VO-630 VK-VO-710 VK-VO-800 VK-VO-900 VK-VO-1000 VK-VO-1120 VK-VO-1250
Rückschlagklappe КОМ-VО-400
KOM-VO-400-400/2
КОМ-VО-450
KOM-VO-450-400/2
КОМ-VО-500
KOM-VO-500-400/2
КОМ-VО-560
KOM-VO-560-400/2
КОМ-VО-630
KOM-VO-630-400/2
КОМ-VО-710
KOM-VO-710-400/2
КОМ-VО-800
KOM-VO-800-400/2
КОМ-VО-900
KOM-VO-900-400/2
КОМ-VО-1000
KOM-VO-1000-400/2
КОМ-VО-1120
KOM-VO-1120-400/2
КОМ-VО-1250
KOM-VO-1250-400/2
Rückschlagklappe КОМ1-VО-400 КОМ1-VО-450 КОМ1-VО-500 КОМ1-VО-560 КОМ1-VО-630 КОМ1-VО-710 КОМ1-VО-800 КОМ1-VО-900 КОМ1-VО-1000 КОМ1-VО-1120 КОМ1-VО-1250
Schalldämpfer SR SR-400-1D SR-450-1D SR-500-1D SR-560-1D SR-630-1D SR-710-1D SR-800-1D SR-900-1D SR-1000-1D SR-1120-1D SR-1250-1D
SR-400-1.5D SR-450-1.5D SR-500-1.5D SR-560-1.5D SR-630-1.5D SR-710-1.5D SR-800-1.5D SR-900-1.5D SR-1000-1.5D SR-1120-1.5D SR-1250-1.5D
SR-400-2D SR-450-2D SR-500-2D SR-560-2D SR-630-2D SR-710-2D SR-800-2D SR-900-2D SR-1000-2D SR-1120-2D SR-1250-2D
Schalldämpfer SRV SRV-400-1D SRV-450-1D SRV-500-1D SRV-560-1D SRV-630-1D SRV-710-1D SRV-800-1D SRV-900-1D SRV-1000-1D SRV-1120-1D SRV-1250-1D
SRV-400-1.5D SRV-450-1.5D SRV-500-1.5D SRV-560-1.5D SRV-630-1.5D SRV-710-1.5D SRV-800-1.5D SRV-900-1.5D SRV-1000-1.5D SRV-1120-1.5D SRV-1250-1.5D
SRV-400-2D SRV-450-2D SRV-500-2D SRV-560-2D SRV-630-2D SRV-710-2D SRV-800-2D SRV-900-2D SRV-1000-2D SRV-1120-2D SRV-1250-2D
Schutzgitter SZ-VO-400 SZ-VO-450 SZ-VO-500 SZ-VO-560 SZ-VO-630 SZ-VO-710 SZ-VO-800 SZ-VO-900 SZ-VO-1000 SZ-VO-1120 SZ-VO-1250
Vibrationsabsorbierendes Verbindungsstück VVCp*
Vibrationsabsorbierendes Verbindungsstück VVCr*

* Auswahl nach Gewicht des Ventilators

Betrieb von Ventilatoren mit Frequenzumrichter
Betrieb von Ventilatoren mit Frequenzumrichter
  • Lüftungssysteme belasten die elektrischen Systeme eines Gebäudes stark.
  • Die Reduzierung des Stromverbrauchs gehört daher zu den obersten Prioritäten für Konstrukteure von Bauprojekten.
DIREKTSTART (DOL) FREQUENZUMRICHTER
  • Rauchabsaugsysteme verwenden in der Regel große Hochleistungsventilatoren. Während des Startens solcher Ventilatoren erhöht sich aufgrund des großen Trägheitsmoments die Startzeit des Motors erheblich (die Zeit vom Einschalten bis zum Erreichen der Nenndrehzahl des Motors), was zu hohen Anlaufströmen von großer Dauer führt.
Stromlaufplan mit Direktstart
  • Standard-Schaltgeräten (Leitungsschutzschalter, Schütze und Starter) sind nicht für längere Überlastungen ausgelegt, so dass der Ventilator beim Start automatisch ausschaltet.
  • Durch den Einsatz von Schaltgeräten mit einem sehr höheren Strom wird das Schutzsystem des Elektromotors weniger empfindlich. Somit spricht die Schalteinrichtung nicht auf eine plötzliche Überlastung des Motors aufgrund hoher Werte des zulässigen Stroms an. Nur die Verwendung des Softstarters oder des Frequenzumrichters zum Starten des Ventilators kann die oben beschriebenen Probleme lösen.
Drehmomentkurve mit Direktstart
  • Ein Frequenzumrichter (FU) besteht aus zwei Haupt-Komponentenbausteine. Ein wandelt Wechselstrom (50 oder 60 Hz) in Gleichstrom um. Der andere wandelt Gleichstrom in Wechselstrom (Frequenz im Bereich von 0 bis 250 Hz) um. Durch die Steuerung des Frequenzausgangs bietet der Frequenzumrichter ein breites Spektrum an Regelungen der Lüftungsstufe des Motors.
Stromlaufplan mit FU-Start
  • Während des Startens erhöht der FU die Frequenz von 0 Hz auf die Netzfrequenz (50 oder 60 Hz). Wenn die Frequenz allmählich erhöht wird, kann davon ausgegangen werden, dass der Motor bei einem vorgegebenen Frequenzwert auf seiner Nenndrehzahl läuft. Außerdem läuft der Motor auf seiner Nenndrehzahl, das Nenndrehmoment ist sofort verfügbar und der Strom entspricht ungefähr dem Nennwert.
Drehmomentkurve mit Start des Frequenzumrichters (FU)
   
SOFTSTARTER ANWENDUNGEN BEI LÜFTUNGSANLAGEN
  • Im Gegensatz zu einem FU ändert ein Softstarter die Frequenz oder die Lüftungsstufe nicht. Stattdessen wird die dem Motor zugeführte Spannung allmählich erhöht - vom Ausgangspegel auf den Nominalpegel.
Stromlaufplan mit Softstarter

 

Drehmomentkurve mit Softstarter
  • Die sehr niedrige Spannung, die dem Motor beim Start ursprünglich zugeführt wird, verhindert plötzliche Stöße. Sowohl Spannung als auch Drehmoment nehmen allmählich zu.
  • Durch die Verwendung eines Frequenzumrichters (FU) oder eines Softstarters kann der Anlaufstrom reduziert werden, wodurch ein Spannungsverlust im elektrischen Netz vermieden wird.
  • Darüber hinaus werden auch das Anlaufdrehmoment und die mechanische Beanspruchung der Ausrüstung reduziert, was zu verlängerten Wartungsund Reparaturintervallen führt.
  • Beim Entwerfen eines Lüftungssystems für Räume wie Parkplätze, Lagerhallen, technische Gebäude und Industriegebäude können allgemeine Lüftungssysteme (AL) und Rauchabsaugsysteme (RA) kombiniert werden. Da der Luftdurchsatz eines AL erheblich niedriger ist als in einem RA, läuft ein Hochleistungsventilator, der für die Entrauchung ausgelegt ist, im Teillastbetrieb.
  • Bei Verwendung des Frequenzumrichters können mehrere feste Lüftungsstufen für den Betrieb in den AL-und RA-Modi programmiert werden. Die Ventilatorbetriebsarten können umgeschaltet werden, wenn ein externes Signal von Steuerungssystem empfangen wird. Eine solche Integration von Lüftungssystemen ermöglicht Gesamtkosteneinsparungen. 

 

FC-51 UND FC-101: WANN VERWENDEN?
  • Dieser Katalog enthält zwei Frequenzumrichter-Serien: FC-51 und FC-101. Die FC-51-Serie ist nur für allgemeine Lüftungssysteme geeignet.
  • Wenn Sie ein Rauchabsaugsystem verwenden, dann müssen die Ventilatoren mit den Frequenzumrichter der FC-101-Serie ausgestattet sein, da sie über einen integrierten Feuermodus verfügen.
  • Wenn dieser Modus aktiviert ist, ist der eingebaute Schutz des Umrichters blockiert und der Umrichter kann weiter betrieben werden trotz der Möglichkeit eines irreparablen Schadens durch Überhitzung oder Überlastung.
  • Im Falle eines Brandes können die Frequenzumrichter der Serie FC-101 im Vergleich zu anderen Bereichen des Gebäudes einen höheren Luftdruck bei den Landungen aufrechterhalten, um die Landungen rauchfrei zu halten.
   
MICRO DRIVE FC-51 FREQUENZUMRICHTER BASIC DRIVE FC-101 FREQUENZUMRICHTER
Ihre Meinung mitteilen
Dank dieser Webseite konnte ich das gewünschte Produkt einfach und leicht auswählen
Ich finde die Nutzung der Webseite logisch und einfach
Ihre Webseite gefällt mir

Abstimmung
Wie bequem finden Sie unsere aktualisierte Webseite?