Die aktualisierte Webseite ist in der Entwicklung. Wir bitten Sie um Ihre Ruckmeldung uber mogliche Fehler!
Anmeldung
Ich habe mein Kennwort vergessen
Autorisation
Sind Sie nicht registriert? Nutzen Sie die Vorteile einer Registrierung:
Waren speichern in Bezug auf das Projekt
Fachberatung online
Registrierung
Anmelden
Durch den Einsatz des Formulars bestätigen Sie Ihre Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen. nutzungsbedingungen der webseite zu und stimme diesen vollständig zu
Autorisation

VENTS PA…W Abluftanlagen

VENTS PA…W Abluftanlagen
VENTS PA…W Abluftanlagen
zoom
Zuluftanlagen für Deckenmontage im schall- und wärmeisolierten Gehäuse, mit Warmwasser-Heizregister, mit einer Luftförderleistung von bis zu 4100 m³/h.
Modellmerkmale
  • Schalldämmung
  •  Zuluft-Betriebsrat
  •  Mehrere Geschwindigkeitsstufen
  • Beschreibung
  • Modifikationen
  • Downloads
  • Montagebeispiel
Beschreibung
Beschreibung
BESCHREIBUNG
  • Die Zuluftanlage PA ist ein vollständiges Lüftungsgerät für Luftfilterung, Luftheizung und Frischluftzufuhr.

GEHÄUSE
  • Das doppelwandige Gehäuse aus verzinktem Stahlblech, von innen wärme- und schallisoliert mit einer 50 mm dicken Mineralwolleschicht.

FILTER
  • Ein eingebauter Filter mit der Filterklasse G4 sichert Zuluftfilterung. Optional kann ein Filter mit der Filterklasse F7 installiert werden.

HEIZREGISTER
  • Zur Erhitzung der Außenluft in den kalten Jahreszeiten wird ein Warmwasser-Heizregister verwendet.

  • Je nach der erforderlichen Heizleistung wird ein Warmwasser-Heizregister mit zwei, drei oder vier Wasserrheien installiert werden.

  • Das Warmwasser-Heizregister ist für den max. Betriebsdruck 1,0 MPa (10 bar) und die max. Fördermitteltemperatur +95 °C ausgelegt.

VENTILATOR
  • Die Zuluftanlagen sind mit einem freilaufenden Radiallaufrad mit Direktantrieb durch Außenläufermotor ausgestattet.

  • Die Laufradschaufeln sind rückwärts gekrümmt. Der Ventilator sichert ein optimales Verhältnis von Luftdurchsatz, Geräuschpegel und Betriebseffizienz.

MONTAGE  
  • Die Zuluftanlage ist für die Installation auf dem Fussboden, die Deckenmontage mit Hilfe des Befestigungswinkels oder der elastischen Verbindungsmanschette sowie für die Wandmontage mit Hilfe den Befestigungswinkeln konstruiert.

  • Montage in Hauswirtschaftsräumen, wie Balkon, Lagerraum, Keller oder Dachboden sowie in Wohnräumen, z.B. in der Zwischendecke, in einer Wandnische oder direkt im Raum ist zulässig.

  • Alle elektrische Anschlüsse erfolgen über die Klemmleiste im Anschlusskasten.

  • Die Lüftungsanlagen PA sind mit Befestigungswinkeln zur Erleichterung der Montage ausgestattet.

  • Die Lüftungsanlage eignet sich für eine beliebige Montageposition, außer einer vertikalen Installation mit dem Luftstrom nach unten. Die Heizstäbe dürfen nicht unter den Ventilatoren platziert werden.

  • Der Wartungszugang für die Servicearbeiten und Filterreinigung muss vorgesehen werden.

  • Die Anschlussstutzen des Warmwasser-Heizregisters in können links sowie rechts geführt werden. Standardmäßig befinden sich die Anschlussstutzen rechts, gesehen von der Luftstromrichtung.

STEUERUNG UND AUTOMATISIERUNG  
  • Zwei verfügbare Modifikationen der Zuluftanlage:
    • Keine Automatisierung und Steuerung ist enthalten. Die Auswahl des Steuerungssystems ist vom Kunden zu übernehmen.
    • Integrierte Steuerung zur Förderleistungsregelung des Ventilators, Einstellung der Zulufttemperatur und Überwachung der Filter Verschmutzung. Fernsteuerung der Zuluftanlage ist ebenso möglich.
PA...W Steuerungs- und Schutzfunktionen
 
  • Steuerung über das Bedienpult: Ein- und Ausschalten; Einstellung der Geschwindigkeitsstufe des Ventilators (niedrig-mittel-hoch). Umschalten des Heiz- und Kühlungsbetriebs (falls das Kühlregister vorhanden ist).
  • Erhaltung der über das Bedienpult eingestellten Zulufttemperatur über die Steuerung der Umwälzpumpe und des Durchflussregelventils der hydraulischen Einheit im Warmwasser-Heizregister; Eingang aus dem Wärmeträger-Druckschalter (Pumpenalarm).
  • Sicheres Einschalten und Abschalten der Ventilatoren, Vorwärmen des Heizregisters vor dem Starten, Überwachung der Rücklauftemperatur bei Ventilatorstillstand.
  • Frostschutz des Warmwasser-Heizregisters gemäß dem Temperatursensor hinter dem Heizregister und gemäß dem Rücklauftemperatursensor.
  • Steuerung der Kältemittel-Kompressoren und Verflüssigungssätze des Kühlregisters gemäß dem Raumtemperatur (falls das Kühlregister im System installiert wird).
  • Überwachung der Filterverschmutzung gemäß dem Differenzdruckschalter.
  • Steuerung der externen Luftklappe mit Stellantrieb und Rückstellfeder.
  • Abschalten des Systems gemäß dem Signal aus der Brandmeldezentrale.
Zubehör für Zuluftanlagen  

SFK

Modell Wechselfilter G4 Wechselfilter F7 Filtertyp
PA 01 W2 SFК PA 01 W G4 SFК PA 01 W F7 pocket filter
PA 01 W4
PA 02 W2 SFК PA 02 W G4 SFК PA 02 W F7 pocket filter
PA 02 W4
PA 03 W2 SFК PA 03 W G4 SFК PA 03 W F7 pocket filter
PA 03 W4
PA 04 W2 SFК PA 04 W G4 SFК PA 04 W F7 pocket filter
PA 04 W3

EXTRA ZUBEHÖR

 
  • Zur stufenlosen Temperaturregelung in den Modellen mit Warmwasser-Heizregister wird empfohlen, die hydraulische Einheit USWK einzusetzen.
  • Die hydraulische Einheit USWK mit einem Dreipunkt-Regelventil und einer Umwälzpumpe sichert die stufenlose Heizleistungsregelung und minimiert eine Vereisungsgefahr des Wassers im Heizregisters.
  • Es wird empfohlen, eine motorgesteuerte Luftklappe mit einer Rückstellfeder am Eintritt ins Lüftungssystems vor der Zuluftanlage zu installieren, um einen Luftrückstrom bei Ventilatorstillstand zu verhindern.
  • Für die Zuluftanlagen mit einem Warmwasser-Heizregister ist empfohlen, eine federrückstellende Luftklappe zum Schutz des Warmwasser-Heizregisters gegen Kaltluftstrom im Falle eines Stromausfalls zu installieren.
  • Es wird empfohlen, den Kanal-Schalldämpfer SR von der Lüftungsanlage, seitlich des Raumes, zu installieren.
  • Zur Schwingungsdämpfung in der Luftleitung wird empfohlen, die elastischen Verbindungsmanschetten VVG beidseitlich an der Lüftungsanlage anzuschließen.
Modifikationen
Name der Modifikation
PA 01 W2
PA 01 W4
PA 03 W4
PA 02 W2
PA 04 W2
PA 02 W4
PA 04 W3
PA 03 W2
+
+
+
+
+
+
+
+
Downloads
Downloads
Betriebsanleitung "VENTS PA...W. Lüftungsanlage ohne Steuerung" (pdf 1.46Mb)
Broschüre "VENTS PA...E, PA...W" (pdf 670.19Kb)
Hochauflösende Produktabbildungen herunterladen "VENTS PA...W (ErP 2016, 2018)" (psd 4.09Mb)
Das Bild "VENTS PA...W (ErP 2016, 2018)" für Ihre Seite herunterladen (png 367.25Kb)
Betriebsanleitung "Steuerungssystem für Lüftungsanlagen auf Basis der Steuereinheit Freemax mit dem Sensor-Bedienpult AC208A2" (pdf 1.41Mb)
Montagebeispiel
Montagebeispiel
Serie   Standardgrösse der Lüftungsanlage   Heizregistertyp   Reihenzahl des Warmwasser-Heizregisters   Eingebaute Steuerung
VENTS PA
  01; 02; 03; 04   W - Warmwasser-Heizregister   2 - zwei Reihen;
3 - drei Reihen;
4 - vier Reihen.
  «_» - keine Steuerung ist enthalten;
LCD - eingebaute Steuerung mit dem Bedienpult A13.
Zubehör
Ihre Meinung mitteilen
Dank dieser Webseite konnte ich das gewünschte Produkt einfach und leicht auswählen
Ich finde die Nutzung der Webseite logisch und einfach
Ihre Webseite gefällt mir

Abstimmung
Hauptkriterien zur Wahl eines Kleinraumventilators